Ballen Enzo - BRM Lasers

Die Firma Ballen Enzo entwirft und produziert Spiele, Attraktionen und Indoor-Spielplätze für Kinder. Sie verwenden die Technologie einer BRM-Lasermaschine für fast alle Produkte, die sie herstellen. Sie haben zwei Maschinen und jede hat ihren eigenen Namen erhalten.

“Wir sind völlig süchtig danach.”
— Wim Wijting

Die Spiele und Attraktionen, die Ballen Enzo herstellt, werden alle im eigenen Haus erfunden, entworfen und produziert. Eines der interaktiven Spiele, die sie herstellen, ist eine echte „Balldusche“. Kinder können die Bälle in ein Loch stecken, so dass sie aufgesaugt werden und über Schläuche in einem Fass landen. Wenn die Kinder den Knopf drücken, öffnet sich die Luke, und alle Bälle fallen aus dem Fass. Ein einzigartiges Produkt, das bereits auf vielen Indoor-Spielplätzen zu finden ist. Alle Teile für diese Balldusche werden mit den Lasermaschinen von BRM hergestellt.

Wir sprachen mit Wim Wijting, einem der Vorstandsmitglieder und Initiator von Ballen Enzo. Er erzählt uns, dass die Lasermaschinen der Knotenpunkt des Unternehmens sind. „Wir sind wirklich süchtig danach. Bei der Auswahl der Materialien prüfen wir sofort, ob es sich mit dem Laser bearbeiten lässt. “ Die am häufigsten verwendeten Materialien sind daher Holz und Acryl.

Wim Wijting und Martijn Potters, Besitzer von Ballen Enzo

Suuz & Bertha

Die Lasermaschinen von BRM sind für das Unternehmen so wichtig, dass sie einen eigenen Namen erhalten haben. Der „Senior Laserschneider“ BRM Original 90130 heißt Suuz und der neuere BRM 100160 heißt Bertha. Sie sind sogar auf der „Über uns“-Seite auf der Ballen Enzo-Website zu finden.

Wim gibt an, dass es sehr schön ist, dass die geschnittenen Produkte formstabil sind und dass sie dank der Maschine sehr schnell produzieren können. Er erwähnt auch zwei Vorteile einer Lasermaschine im Vergleich zu einer CNC-Fräse. „Ein Fräser hat völlig andere Eigenschaften als ein Laserschneider. Der Laserschneider ist viel präziser und kann rechtwinklige Biegungen vornehmen. Die Entscheidung für eine Lasermaschine war also einfach. „Einige unserer Produkte können ohne eine Lasermaschine einfach nicht hergestellt werden. Denn wenn man alles von Hand machen müsste, ist es einfach nicht erschwinglich“, sagt Wim.

Großen Arbeitsbereich Icon
Größte geschlossene Maschine
Seitenansicht einer Pro 1600.
Einige verfügbar

Pro 1600

  • Arbeitsbereich 1600 x 1000 x 200 mm
  • Laserleistung 100 oder 150 W
  • Höchste Laser-Sicherheitsklasse: Laserklasse 1
“BRM ist für das Wachstum dieses Unternehmens von wesentlicher Bedeutung.”
— Wim Wijting

Beratung und Service von BRM

Als Wim begann, online nach einer Lasermaschine zu suchen, landete er bald bei BRM. Dort entschied man sich zunächst für den Kauf einer Trade-In-Maschine. „Und es lief so gut, dass wir sofort überzeugt waren, dass BRM die richtige Wahl für uns ist. Die Art und Weise, wie BRM mit dem Service und dem Beratungsprozess für den Kauf einer Maschine umgeht, ist einfach hervorragend“.

Mit Blick auf die Zukunft schließt Wim die Möglichkeit nicht aus, dass eine dritte Maschine hinzukommt. „BRM ist für das Wachstum dieses Unternehmens von wesentlicher Bedeutung, jetzt und in der Zukunft, glaube ich. Sie wachsen einfach mit uns!“

Downloaden Sie Ihre kostenlose Broschüre
Go

Welche Lasermaschine sollte ich haben?

Sehen Sie sich unsere Übersichtsseite mit Lasermaschinen an oder lassen Sie sich unverbindlich beraten

+49 2874 90 599 20

Welche Lasermaschine sollte ich haben?

Gerne zeigen wir Ihnen unverbindlich Ihre Materialbearbeitung. In unserem Lager oder vor Ort.

+49 2874 90 599 20 Demonstration anfordern