Kunststoff laserschneiden und gravieren - BRM Lasers

Kunststoff laserschneiden

Eine BRM Lasermaschine eignet sich sehr für das Schneiden und Gravieren technischer Kunststoffe. Dank der Genauigkeit und Geschwindigkeit eines BRM Laserschneiders können Sie verschiedene Kunststoffe viel besser bearbeiten als mit den herkömmlichen Fräsmaschinen. Auf diese Weise haben Sie die völlige Kontrolle über die Qualität des Endprodukts. Außerdem haben Sie mit einer BRM Lasermaschine die Möglichkeit, Kunststoffe sowohl zu laserschneiden als auch zu lasergravieren. Fast jede technische Kunststoffart kann von einer BRM Lasermaschine mit einer Präzision, die anderen Maschinen nicht nähern können, bearbeitet werden.

Die Vorteile von Kunststoff laserschneiden

Die herkömmliche Fräsmaschine ist eine alte Bekannte, wo es das Schneiden und Bearbeiten technischer Kunststoffe betrifft. Allerdings wurde diese Methode von den Lasermaschinen von BRM bereits überholt. Denn zuerst ist eine BRM Lasermaschine 20 % bis 50 % schneller als eine Fräsmaschine. Das heißt, dass Ihre Produktionskapazität sich um fast 150 % verbessert. Außerdem ist der Laser beim Schneiden und Gravieren bis 0,1 mm genau. Das heißt, dass Sie sogar die kompliziertesten Formen und Produkte problemlos bearbeiten können. Darüber hinaus müssen Sie nicht länger die Dicke des Fräskopfes in Acht nehmen. Zum Schluss bietet eine BRM Lasermaschine vielfältige Vorteile für die Nachbearbeitung Ihrer Produkte. Während Sie bei einer Fräsmaschine die scharfen Ränder zur Vollendung abgraten oder flammpolieren müssen, erhalten Sie bei einem Laserschneider ein sauberes Endprodukt. Denn schließlich werden die Ränder von der Hitze des Laserstrahls oberflächlich geschmolzen, was der gleiche Effekt wie das Flammpolieren auslöst. Darüber hinaus fordert eine BRM Lasermaschine deutlich weniger Wartung, da der Laserkopf den Kunststoff während des Laserschneidens nicht physisch berührt. Das heißt somit, dass eine BRM Lasermaschine eine Investition ist, die sich sowohl kurz- als auch langfristig lohnt.

Die Möglichkeiten des Kunststoff Laserschneiders

Heutzutage werden die BRM Lasermaschinen in verschiedenen Sektoren bereits verwendet. Dank der Präzision und Qualität, die unsere Maschinen bieten, sind sie extrem beliebt in der Hightech diskreten Fertigung. Denken Sie beispielsweise an Branchen wie die Elektrotechnik, Jachtindustrie, Automobilindustrie oder sogar die Lebensmittelindustrie. Kunststoff Laserschneider werden u. a. für die Produktion nachfolgender Produkte verwendet:

  • Kunststoff Bestandteile
  • Gehäuse
  • Autoteile
  • Leiterplatte
  • Knöpfe
  • Sensoren
  • Folien
  • Und noch vieles mehr…

Welche Kunststoffarten sind geeignet?

Technische Kunststoffe gibt es in vielen Arten und werden für unzählige Zwecke verwendet. Deswegen sind unsere Kunststoff Laserschneider breit einzusetzen und für diverse Materialien geeignet. Mit einer BRM Lasermaschine können Sie die nachfolgenden Kunststoffe laserschneiden:

  • POM
  • PMMA
  • Polycarbonate
  • PP
  • PTFE
  • ABS
  • Acrylsäureester
  • PETG
  • EPS
  • HDPE
  • PETP
  • PI
  • PUR/PU
  • SAN

Sind Sie sich unsicher, ob Ihre Kunststoffe von einer BRM Lasermaschine zu bearbeiten sind? Kontaktieren Sie uns einfach persönlich, damit wir Ihnen bei Fragen und Beratungsbedarf helfen können. Auf diese Weise sind Sie bald bestens informiert, welche BRM Lasermaschine die beste Wahl für Ihre Verwendungszwecke ist.

Welcher BRM Kunststoff Laserschneider eignet sich am meisten für Sie?

Unsere Maschinen sind beim Laserschneiden von Kunststoff überaus vielseitig. Wenn Sie sich über die verschiedenen Möglichkeiten schlaumachen, damit Sie die passende BRM Lasermaschine für sich finden, ist es wichtig, einen Überblick zu haben, welche Spezifikationen für Sie wichtig sind. Auf diese Weise können wir Ihnen ein Modell empfehlen, das bestens zu Ihren Bedürfnissen und Zwecken passt. Dabei nehmen wir die nachfolgenden Schwerpunkte in Acht.

Schwerpunkte für den Kauf einer BRM Lasermaschine

Beim Kauf einer BRM Lasermaschine gibt es einige Sachen zu beachten. Zuerst ist es wichtig zu wissen, zu welcher Kategorie Ihr Material eingeordnet werden kann. Es gibt die folgenden Kategorien:

  • Thermoplaste (Amorph, Teilkristallin, Kristallin)
  • Duroplaste
  • Elastomere

Duroplaste werden sich unter hohen Temperaturen nicht beugen und sich demnach weniger schnell verformen. Duroplaste und Elastomere beugen sich hingegen viel schneller unter hohen Temperaturen. Deswegen ist es wichtig zu prüfen, mit welchem Material Sie arbeiten, bevor Sie sich ans Laserschneiden oder Lasergravieren herangeben.

Mit einer BRM Lasermaschine können Sie die meisten Kunststoffe problemlos bearbeiten. Allerdings gibt es einige wenige Arten, die sich nicht eigenen. Leider können Sie PVC, PVB und Carbon / Kohlenstoff nicht laserschneiden oder -gravieren. Daher ist es wichtig zu kontrollieren, ob Ihre Materialien diese Kunststoffe enthalten, bevor Sie mit einer unseren Maschinen loslegen.

Brauchen Sie Beratung über Kunststoff laserschneiden? Kontaktieren Sie uns

Der Einkauf einer BRM Lasermaschine ist eine Investition, die sich sowohl kurz- als auch langfristig lohnen wird. Daher ist es überaus wichtig, sich eine Maschine zu beschaffen, die perfekt zu Ihren Bedürfnissen und Zwecken passt. Brauchen Sie Beratung, welcher BRM Kunststoff Laserschneider am besten für Sie ist? Nehmen Sie dann gerne persönlichen Kontakt mit uns auf. Unsere Spezialisten freuen sich auf Ihre Fragen. Daneben haben Sie natürlich auch die Möglichkeit, uns zu besuchen, um sich eine unverbindliche Demonstration unserer Maschinen anzuschauen. Das BRM Team steht für Sie bereit!

Gravierter Award aus Acryl.
Downloaden Sie Ihre kostenlose Broschüre
Go

Welche Lasermaschine sollte ich haben?

Sehen Sie sich unsere Übersichtsseite mit Lasermaschinen an oder lassen Sie sich unverbindlich beraten

+49 2874 90 599 20